Darüber lacht der CSDler

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 9
  5. 10
  6. 11
  7. 12
2162179
 
Gruppen-Mod
16. Oktober 2014

Textilfreier Badetag im Hallenbad: Zwei Frauen beschweren sich beim Bademeister, dass sie soeben im Wasser "unsittlich" berührt wurden.

In diesem Moment taucht ein Mann mit Glatze aus dem Wasser auf und sagt: "Herr Bademeister, bitte helfen Sie mir! Ich bin ohne Brille fast blind. Ich habe mein Toupet verloren – zwei mal hätte ich es fast gehabt.

*rotfl* nehmt mir bitte diese Bilder aus dem Kopf *haumichwech*
 
Gruppen-Mod
05. November 2014

Ali ist Krank ! Ali ruft Morgens seinen Chef an und sagt:
Scheffe...
Ali nix könne komme Arbeit heute...
Ali alles tut weh,
... Kopf tut Ali weh...
Hals tut weh... Beine tut weh!
Isch nix komme heute, Scheffe.

Meint der Chef:
Tja, Ali...
das ist natürlich Scheiße...
Grad' heute brauch ich Dich ganz dringend!
Weißt Du was ich immer mache, wenn ich krank bin? Ich gehe zu meiner Frau, die bläst mir einen und schon geht's mir wieder gut.
Versuch das mal. Ali...

Darauf Ali:
Gut Scheffe...
ische versuchen das...
ische wieder anrufen...
Zwei Stunden später ruft Ali wieder an:
Du, Scheffe... hast Du mir gegeben gute Tipp...
isch wieder ganz gesund...
nix Kopfweh...
nix Halsweh...
ische gleich komme...

übrigens, Scheffe... Du hast schöne Wohnung!!!
 
Gruppen-Mod
07. November 2014
gewusst wie...

Ein schwäbisches Paar geht zu einem Sex-Therapeuten und fragt, ob er ihnen beim Sex zusehen würde. Er stimmt zu. Als das Paar fertig ist, sagt er:

“Ich finde nichts außergewöhnliches an ihrer Art Sex zu haben“, und kassiert 80€ für die Sitzung.

Das wiederholt sich nun zwei mal pro Woche. Irgendwann fragt der Therapeut, was die beiden eigentlich herausfinden wollen. Der Schwabe antwortet:

"Nix! Aber sie isch verheiratet, zu ihr könnet mer net. I bin au verheiratet, zu mir könnet mer also au net. Das Holiday Inn verlangt 150€ für oi Zimmer, das Graf Zeppelin 360€. Wenn mir zu ihne kommet, dann henn mir:

A) a saugut' Alibi
B) s koschtet uns nur 80€ und
C) die Krankenkasse erstattet uns 67,50€ zurück!"
 
Gruppen-Mod
03. Dezember 2014

Ein Ehepaar unterhält sich nach langer Ehe.

Er: "Sag, Liebes, in der Zeit, die wir zusammen sind, hast Du mich jemals betrogen?"

Sie: "Musst Du mich in so einem schönen Moment derartiges fragen?"

Er: "Ja, ich will es unbedingt wissen. Hast Du?"

Sie: "Wenn es unbedingt sein muss: ja, ich habe. Ich habe Dich dreimal
betrogen."

Er: "Und wie ist es dazu gekommen?"

Sie: "Nun ja, Du erinnerst Dich bestimmt an damals, als wir unbedingt diesen Kredit aufnehmen mussten, um unser Haus behalten zu können, und keine Bank wollte ihn Dir geben. Da kam doch plötzlich der Direktor persönlich zu uns nach Hause und hatte unterschrieben, ohne eine Frage zu stellen. Das war das erste Mal, das ich Dich betrogen habe."

Er schluckt: "Oh Schatz, dann hast Du es also für uns getan? Wie sehr musst Du
mich lieben!

Und das zweite Mal, wann war das?"

Sie: "Du hattest diesen Herzanfall und warst schwer krank. Die Operation war so teuer und keiner wollte sie bezahlen. Bis dieser Chirurg kam und sie umsonst für Dich getätigt hat. Das war das zweite Mal."

Er: "Dann hast Du es also wieder für mich getan? Wie groß muss Deine Liebe für mich sein, dass Du bereit bist, so etwas zu tun."

Sie: "Und das dritte Mal. Na ja, Du wolltest doch damals Präsident des Golfclubs werden
aber es fehlten Dir noch siebzehn Stimmen."
 
Gruppen-Mod
15. Dezember 2014

Als ein Chinese lang genug mit dem Mädchen geflirtet hat, bittet er sie auf sein Hotelzimmer. Dort erweist er sich als exzellenter Liebhaber.


Danach geht er auf den Balkon, atmet tief durch, kriecht unters Bett und kommt auf der anderen Seite wieder hervor und beginnt auf´s neue mit dem Liebesspiel.


Als sich das ganze sechsmal wiederholt hat, ist das Mädchen am Ende ihrer Kraft. Sie beschließt den Trick des Chinesen einmal auszuprobieren, geht zum Fenster, atmet tief durch und will unters Bett kriechen.



Aber das geht nicht, dort liegen schon fünf Chinesen *zwinker*
 
Gruppen-Mod
28. Januar 2015

Bei einem Weinhändler ist der "Verkoster" gestorben und er sucht eine neue Arbeitskraft.

Ein Alkoholiker, dreckig und ungepflegt, stellt sich vor.
Der Weinhändler überlegt, wie er den wohl wieder los wird.
Er gibt ihm ein Glas Wein zum Testen.

Der Alkoholiker sagt:
"Muskat, 3 Jahre alt, gereift in großen Fässern, keine gute Qualität".
"Stimmt," sagt der Chef.

Noch ein Glas .... "Das ist ein Cabernet, 8 Jahre alt, gereift bei 8 Grad, braucht noch 3 Jahre bis er super schmeckt!"
"Korrekt."

Das dritte Glas ... "Das ist ein Pinot Blanc Champagne, sehr exklusiv!", sagt der Penner.
Der Chef ist überrascht, kann es gar nicht glauben.

Er wirft seiner jungen Sekretärin einen Blick zu.
Sie verlässt das Zimmer und kommt mit einem Glas Urin wieder.

Der Penner probiert und sagt:
"Sie ist blond, 26 Jahre alt, im 3. Monat schwanger.

Und wenn ich diesen Job hier nicht kriege, erzähle ich jedem, wer der Vater ist!”
 
Themenersteller
Gruppen-Mod
31. Januar 2015
Zum Brüllen:

Gestern in einer anderen Gruppe gefunden:


Lego startet neue Serie "Gescheiterte deutsche Großprojekte"




Billund/Dänemark (dpo)

Der Spielzeughersteller Lego beweist wieder einmal, dass er auf der Höhe der Zeit ist.
Heute stellte das dänische Unternehmen eine speziell auf den deutschen Markt zugeschnittene neue Serie vor.
Unter dem Titel "Gescheiterte deutsche Großprojekte" können bald auch Kinder vergeblich versuchen, den Berliner Großflughafen BER, den unterirdischen Bahnhof Stuttgart21 sowie die Hamburger Elbphilharmonie zu bauen.

Jørgen Vig Knudstorp, der Geschäftsführer des Traditionsunternehmens, erklärte bei der Präsentation:
"Wir haben uns alle Mühe gegeben, das Erlebnis so realistisch und damit so frustrierend wie möglich zu gestalten.
Unser Ziel ist es, dass sich Kinder keine Illusionen machen, was Großbauprojekte in Deutschland angeht."

Mit je 99,90 Euro Grundpreis sind die Basissets BER, S21 und die Elbphilharmonie zwar kostspielig, aber erschwinglich.
Beim Aufbau stellt sich allerdings schnell heraus, dass die sonst bei Lego sehr übersichtlich gehaltenen Baupläne völlig unbrauchbar sind.
Viele Arbeitsschritte sind vollkommen undurchführbar, immer wieder muss von vorne begonnen werden und nicht zuletzt fehlen wichtige Bauteile.

Zusätzlich zu den drei Grundboxen will Lego vierteljährlich Erweiterungsboxen ( je 29,90 Euro ) herausbringen, die die Eltern ihrem Nachwuchs schon allein deswegen kaufen werden, damit die Anfangsinvestition nicht umsonst war.
Doch obwohl die Erweiterungssets vielversprechend aussehen, lassen sie das Chaos durch zahlreiche Bauplanänderungen und weitere unpassende Teile nur noch größer werden.

Dabei hat der Spielwarenhersteller selbst auf kleinste Details geachtet:
So sind sämtliche Lego-Bauarbeiter mit zwei linken Händen ausgestattet,
beim Flughafen BER sind allein vier Erweiterungsboxen für den Brandschutz nötig und Stuttgart21 wird mit zahlreichen Demonstranten geliefert, die den Bau immer wieder empfindlich stören.
Ebenso soll es auch noch eine Erweiterung "Die Politiker" geben mit zahlreichen Figuren ohne irgendeine Funktion.
Die Figuren kann man daher überall nach Belieben plan- und sinnlos einsetzen.
 
Gruppen-Mod
08. Februar 2015

Ein Politiker wird in einem Flugzeug neben einen kleinen
Jungen gesetzt.

Der Politiker wendet sich ihm zu und sagt: “Wollen wir uns
ein wenig unterhalten? Ich habe gehört, dass Flüge schneller
vorüber gehen, wenn man sich mit anderen Passagieren unterhält.”

Der kleine Junge, welcher eben sein Buch geöffnet hatte, schloss es
langsam und sagte zu dem Politiker : “Über was möchten Sie sich
denn unterhalten?”

“Oh, ich weiß nicht”, antwortete der Politiker, “Wie wär’s mit dem Thema Atomstrom?”

“OK”, sagte er, “Dies wäre ein interessantes Thema! Aber erlauben
Sie mir zunächst noch eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh
essen alle dasselbe Zeug: Gras. Doch das Reh scheidet kleine
Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd p
roduziert Klumpen getrockneten Grases. Warum, denken Sie,
dass dies so ist?”

Der Politiker denkt darüber nach und sagt: “Nun, ich habe keine Idee.”



Darauf antwortet der kleine Junge: “Fühlen Sie sich wirklich kompetent
genug über Atomstrom zu reden, wenn Sie beim Thema Scheiße schon
überfordert sind?”
 
Gruppen-Mod
22. März 2015

Ein kleines amerikanisches Flugzeug hat sich im dichten Nebel verflogen. Der Pilot kreist um das oberste Stockwerk eines Bürohauses, lehnt sich aus dem Cockpit und brüllt durch ein offenes Fenster: "Wo sind wir?"

Ein Mann blickt von seinem PC auf: "In einem Flugzeug!" Der Pilot dreht eine scharfe Kurve und landet fünf Minuten später mit dem letzten Tropfen Treibstoff auf dem Flughafen von Seattle.

Die verblüfften Passagiere wollen wissen, wie der Pilot es geschafft habe, sich zu orientieren.

"Ganz einfach", sagt der Pilot. "Die Antwort auf meine Frage war kurz, korrekt und völlig nutzlos. Ich hatte also mit der Microsoft-Hotline gesprochen.

Das Microsoft-Gebäude liegt 5 Meilen westlich vom Flughafen Seattle, Kurs 87 Grad."
 
Gruppen-Mod
27. März 2015
die Rache einer Frau

So kann´s kommen !!!!

Am ersten Tag packte sie alle Sachen in Kartons, Kisten und Koffer.

Am zweiten Tag hatte sie den Spediteur bestellt, der ihre Sachen abholte.

Am dritten Tag setzte sie sich zum letzten Mal bei Kerzenschein in ihre herrlichen Salon,
legte gute Musik auf und feierte allein ein kleines Fest mit einem Kilo Shrimps, einem Glas
Kaviar und einer Flasche Champagner.

Als sie ihr Festessen beendet hatte, ging sie noch einmal durch alle Räume und verstecke
jeweils ein halbes Shrimps, das sie vorher in Kaviar getaucht hatte, in jede Öffnung der Gardinenstangen.

Dann säuberte sie noch die Küche und verließ das Haus.

Als ihr Ehemann mit seiner neuen Freundin zurückkehrte, hatten die beiden die ersten
Tage viel Spaß miteinander.

Aber langsam fing das ganze Haus an übel zu riechen. Sie versuchten alles, sie
säuberten und lüfteten das ganze Haus.

Öffnungen wurden nach verendeten Insekten untersucht und die Teppiche
wurden mit Dampf behandelt.

Duftspender wurden überall im Haus aufgehängt.

Insektenvernichter vergasten das ganze Haus und sie mussten sich für ein paar
Tage eine andere Bleibe suchen.

Sie bezahlten sogar für das Auswechseln der neuen teuren Auslegware in
allen Räumen.

Aber es half alles nichts !!!

Bekannte kamen nicht mehr auf Besuch. Handwerker weigerten sich, in diesem
Haus zu arbeiten. Die Haushaltshilfe kündigte.

Endlich, als sie den Geruch nicht mehr ertragen konnten, entschlossen sie sich,
umzuziehen.

Einen Monat später, nachdem sie sogar den Verkaufspreis für das Haus halbiert
hatten, konnten sie noch keinen Käufer für ihr Haus finden.

Die Geschichte wurde stadtbekannt und die Makler weigerten sich, Telefonanrufe
zu beantworten.

Letztlich mussten sie einen hohen Kredit aufnehmen, um sich eine neue Bleibe
zu kaufen.

Eines Tages rief seine EX-Frau an und erkundigte sich, wie es ihm denn ginge?

Er erzählte ihr den Alptraum mit dem Hausverkauf. Sie hörte ihm geduldig zu
und sagte dann zu ihm, dass sie das Haus sehr vermissen würde und sich gerne
mit ihm über die Scheidungskosten unterhalten und auf einiges verzichten würde,
wenn sie dafür das Haus bekommen könnte.

Da er glaubte, dass seine EX-Frau keine Ahnung von dem Gestank im Haus hat,
willigte er für ein zehntel des Kaufpreises ein, aber nur,wenn sie noch am gleichen
Tag die Verträge unterzeichnen würde. Sie war einverstanden und innerhalb einer
Stunde hatte sein Anwalt die Verträge vorgelegt, welche beide unterschrieben.

Eine Woche später stand der Mann mit seiner Freundin händchenhaltend vor dem
verkauften Haus und sie lächelten zufrieden, als sie zusahen, wie der Spediteur
alle ihre Sachen einpackte um diese zu ihrem neuen Haus zu bringen....................


inklusive der Gardinenstangen!!!
 
08. April 2015
Ein kölner Obdachloser...

...durchstöbert auf seiner täglichen Suche nachNahrung die Kölner Mülltonnen.
Dabei stößt er in einem Kübel auf einen zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken zurück:
"Leck mich fett, ne Duude!"

Er rennt zur nächsten Polizeistation und meldet: "Ich han ene Duude jefunge,
im dritte Emmer om Rothuusplaatz, jooht ens dohin luure!"

Die Polizei fährt sofort zur besagten Mülltonne, ein Beamter öffnet dieTonne, schaut in den Spiegel,
erbleicht und sagt: "Öm Joddes Welle, dat es jo eene von uns!"
Besagter Polizist nimmt den Spiegel als Beweismittel mit, vergisst ihnaber in seiner Uniform.

Abends dann daheim durchwühlt seine Tochter die Jacke nach einer kleinenTaschengeldaufbesserung - und findet den Spiegel und ruft: "Mama, Mama, de Pap hätt en Fründin!"

Die Mutter eilt herbei und sieht sich den Spiegel an: "Do leeven Jott,un watt für en Schabrack!!!" *rotfl*
 
26. April 2015
Und was meint der CSDler dazu?...

Was ist schlimmer?

Sich von einem Kerl einen Blasen lassen oder in der 30 Etage auf einem 10cm breiten Fenstersims zu stehen?

Beides halb so wild, nur nicht nach unten schauen. *rotfl*


das grüne Hüpf *wink*
:C{
 
22. Dezember 2015

Der Knaller...


 
11. Dezember 2016

Passend zur heutigen Frühstücksdiskussion: *smile*

Eine ältere Dame geht zum ersten Mal in einen Sexshop. Dort wird ein Magic Wand mit einem Schild beworben:

Mit diesem Toyota bekommen Sie 5 Orgasmen in 15 Minuten!

Oh denkt die Dame sich, das möchte ich haben und kauft den Magic Wand.

Einen Tag später taucht die Dame sticksauer wieder im Shop auf und beschwert sich:
Ich habe das Ding 2 Stunden benutzt und keinen einzigen Orgasmen bekommen, alles Betrug!

Der Verkäufer schnappt sich den Magic Wand stöpselt ihn ein und stellt ihn an. Brrrrrrrrrŕ

Schau die Dame ganz verdutzt und sagt: Was ist das denn für ein Geräusch?
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 9
  5. 10
  6. 11
  7. 12

Interessante Gruppen zum Thema

  • Paare Raum Köln
    Paare Raum Köln
    Die Gruppe für nette Paare in der Kölner Region...
  • Party-Pikant und Freunde
    Party-Pikant und Freunde
    erotische Kostüm Parties von 300-1000 Gäste, die Gruppe für Freunde der Marke-Pikant.
  • Electronic inc.
    Electronic inc.
    eroTronische Tanzveranstaltungen von und für aufgeschlossene, junge und junggebliebene Leute!